Nikolausturnier Münster (02./03.12)

Anfang Dezember 2011 brach - wie es schon Tradition ist - eine Delegation Bremer Frisbeespieler auf, um sich in der Westfälischen Studentenhochburg Münster auf dem jährlichen Nikolausturnier mit anderen Mannschaften im Ultimate zu messen. Dieses Jahr stellte der  Bremer TV Eiche Horn mit “Bremen Ultimate” (BU) und dem “Team Theke Deluxe” (TTD) zwei der zwölf antretenden Mannschaften.

Die Vorfreude war groß, denn es bestand die Möglichkeit den Turniersieg zum dritten mal in Folge und zum vierten mal insgesamt nach Bremen zu holen. So konnte BU seiner Rolle als Favorit schon in den ersten beiden Spielen am Freitag gerecht werden, während TTD mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatte: Ein Unentschieden gegen die “Frizzly Bears 1″ aus Aachen und eine schmerzhafte Niederlage gegen “Torpedo Phoenix” aus Dortmund waren die Folge.

Dieser Schock wurde dann aber gekonnt, zunächst in der “Bohéme Boulette” dann auf der legendären Nikolausparty und zuletzt beim Schnapsrondell mit weihnachtlichem Thema bei unserem wunderbaren Gastgeber Alex, hinunter gespült.

Mit wenig Schlaf, dafür um so höherem Blutalkoholspiegel und Motivation, gelang es TTD und BU in einem geilen samstäglichen Auftakt, die Spiele gegen die Gastgeber “Indiscutabel” und die Aachener “Frizzly Bears 2″ zeitgleich für Bremen zu entscheiden. Dies sollte den Ton für Samstag vorgeben. Sowohl BU als auch TTD konnten alle folgenden Vorrundenspiele souverän für sich entscheiden.

So ging BU als erster der Gruppe “Niko” und TTD als zweites der Gruppe “Laus” hervor. Damit platzte der Traum erst im Finale aufeinander zu treffen. Auch die Aachener “Frizzly Bears” konnten die entsprechenden Plätze eins und zwei ergattern, so dass es im Halbfinale zwei lokal Derbys gab. Im Fall Bremen konnte BU das Spiel -obwohl hart umkämpft - mit einem 12:6 klar für sich entscheiden. Das Spiel “Frizzly Bears 2″ vs. “Frizzly Bears 1″ ging 11:5 aus. Damit standen die Paarungen für die letzten Spiele fest:
“Team Theke Deluxe” vs. “Frizzly Bears 1″ im Spiel um Platz 3.
“Bremen Ultimate” vs. “Frizzly Bears 2″ im Finale.

Das kleine Finale um Platz drei hätte dann spannender kaum sein können. Beide Mannschaften wollten das Patt des Vortages nun zu ihren Gunsten auflösen. Als Aachen zunächst mit drei zu null Punkten in Führung ging sah es schon düster aus für das Bremer Theken-Team. Doch TTD zeigte sich unbeeindruckt und schon wenig später hatte sich das Blatt gewendet. Der Punktestand nun 6:4 für TTD. Durch eine starke Teamleistung konnte Bremen diesen Vorsprung halten und sich schließlich mit einem 12:9 einen Platz auf dem Treppchen sichern.

Wie es sich gehört, stand das Finale dem Spiel um Platz drei in nichts nach. In einem äußerst spannenden Spiel zeigten beide Mannschaften das sie dieses Turnier gewinnen wollten. Mit vollem Einsatz und Können präsentierten sie dem Publikum Ultimate vom feinsten. Nach einem halbstündigen Kopf-an-Kopf Rennen konnte sich am Ende “Bremen Ultimate” mit einem 13:9 gegen seinen Kontrahenten durchsetzen und den Turniersieg zum vierten Mal (2007, 2009, 2010, 2011) nach Bremen holen.

Ebenfalls eine bemerkenswerte Leistung gelang einem weiteren Bremer Frisbeeteam der Jacobs University, welches unter der Führung von Paul Kossmann (TV Eiche Horn) spielte. Nachdem diese im ersten Poolspiel nur knapp mit 10:6 gegen “Bremen Ultimate” verloren haben, erkämpften Sie sich einen beachtenswerten 8. Platz!

Das Münsteraner Nikolausturnier gehört auf jeden Fall zu den Highlights der Hallen-Saison. Die Orga ist gut, die Party legendär und die Mannschaften fair und motiviert, so dass jedes Spiel richtig Spaß macht! Nächstes Jahr sind wir wieder dabei um Geil abzuliefern und dann ist auch klar: “Das nächste Mal muss auch der Partysieg her!”

nkt2011

Für Bremen auf der Line waren (”Bremen Ultimate” in rot; “Team Theke Deluxe” der Rest):
hinten (v.l.n.r): Lorenz, Timo M., Alex, Friedel, Jan, Malte, Mischa, Fabian, Henning, Nils, Krusty, Timo F.
vorne (v.l.n.r): Mandy, Katha, Alina, Eva

Keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar hinterlassen