KoBOld 13. bei der Mix-DM in Kiel

Die KoBOld wurde am Wochenende (12.-13. September) 13ter bei Mix-DM in Kiel. Nach furiosem Auftakt mit Siegen gegen die Frisbee Family aus Düsseldorf (11:2) und gegen die Isostars aus Augsburg (11:10) war die Viertelfinal-Teilnahme greifbar nah. Ein Sieg gegen Kiel oder gegen die Woodiechicas aus Sauerlach hätte für eine Platzierung unter den besten acht gereicht. Gegen Kiel konnte aber leider nicht ansatzweise an die Spielstärke aus den ersten beiden Spielen angeknüpft werden und am Ende hieß es 4:11. Gegen die Woodiechicas wurde die Leistung wieder besser, doch die mit ErstligaspielerInnen besetzte Mannschaft aus der Nähe von München war eine Nummer zu groß für KoBOld. So endete auch dieses Spiel 4:11. Sowohl KoBOld, Augsburg und Kiel hatten somit 2 Siege und es entschied der Dreiervergleich. Aufgrund der hohen Niederlage gegen Kiel und des nur knappen Siegs gegen Augsburg reichte es für KoBold nur für den 4. Platz in der Vorrundengruppe. Am Sonntag ging es leider nur noch um die Plätze 13-18. Das erste Spiel am Sonntag gegen Leipzig konnte nach engem Beginn deutlich gewonnen werden (11-5). Im Spiel um Platz 13 ging es dann gegen die Eintracht aus Frankfurt. Bei Windgeschwindigkeiten bis zu 50 km/h hatte das Spiel häufig wenig mit Ultimate zu tun. Insgesamt kam KoBOld mit den widrigen Verhältnissen besser zurecht und konnte das Spiel 6:5 gewinnen. So war die Bilanz des Wochenendes mit 4 Siege und nur 2 Niederlagen sehr positiv, doch leider reichte dies nur zu Platz 13. Dennoch zeigte sich erneut, wie erfolgreich die erstmalige Kooperation von Bremen und Oldenburg in diesem Sommer lief. Wir hatten eine Menge Spaß und freuen uns jetzt schon auf die Sommersaison 2010! Deutscher Mixed-Meister wurde Sugar Mix aus Stuttgart. Die Schwaben setzten sich in einem spannenden Finale gegen die Frissly Bears aus Aachen durch.

No comments yet.

Leave a comment