Sheep Ihn rein 2.0

Am ersten Märzwochenende 2013 war es wieder soweit, dass alljährlich Indoorturnier in Beckum stand als Indoorsaison-Abschlussturnier an. Mitten drin statt nur dabei Deine Mudder aus Bremen. Die eine Hälfte des starken Bremer Teams mit Alina, Jan, Timo und Lars erreichte schon am Freitag die übersichtlich gestaltete Gemeinde Beckum. Aus Rücksichtnahme auf ¾Hand-Hannes Auto und einer ggf. exzessiven Party am Vorabend erreichte Spermie das Turnier etwas verspätet mit dem öffentlichen Nahverkehr. ¾Hand-Hannes, Krusty und Malte erreichten pünktlich 5 Minuten vor dem ersten Spiel zusammen mit Friedel die Sportstätte in Beckum.

Frei nach dem Motto „Spring niemals höher als du musst“ ging es im ersten Gruppenspiel gegen das junge und lauffreudige Team von „Catch the Eichel“ (Spvgg. Cell und Eickel). Nach anfänglichem Punkteaustausch konnten sich die Bremer nach und nach ein Punktepolster erspielen und gewannen das faire Spiel mit 9:6! Nächstes Spiel der Vorrunde sollte eigentlich gegen Marburg gehen, allerdings zogen es diese vor lieber nicht zum Turnier anzureisen. schade eigentlich… Anstelle der Marburger wurde kurzerhand ein kleines Freundschaftspiel gegen die Nachwuchsschaafe eingeleitet. Im Letzten Vorrundenspiel sahen sich die Muddis dem letztjährigen Endgegner „Pick Pocket“ gegenüber, welche jedoch deutlich schwächer als noch im vergangenen Jahr besetzt waren. Folglich konnte auch dieses Spiel sicher gewonnen werden.

3 Spiele – 3 Siege –> Oberer Pool – Check

An dieser Stelle muss ein kleiner Einschub zum Spielmodus erfolgen, der durch verschiedene Ursachen improvisiert wurde! Also 4 Gruppen a 4 Teams! Die beiden Erstplatzierten einer jeden Gruppe gelangen in den oberen Pool (insgesamt. 8 Teams), die Mannschaften auf den Plätzen 3 und 4 in den Unterenpool (ebenfalls 8 Teams), wobei die Spiele gegen den Vorrundengegner mit genommen werdend. Die ersten 4 Teams des oberen Pools spielen abschließend die Plätze 1-4, usw. aus! Ergo deine Mudder musste noch 5 mal am Samstag ran… ein Glück hatte sich Spermie bis lang in Bus und Bahn noch geschont, sodass er ordentlich Rockern konnte!

Im Vergleich zur Vorrunde wurden die Spiele nun deutlich knapper! Gegen die TeKielas aus Kiel und UFO aus Osnabrück konnten 2 weitere Spiele am Samstag knapp mit 8:7 gewonnen werden. Ebenfalls konnte das erste Team von Seans Sheep, sowie das Team als Köln geschlagen werden. Das letzte Spiel des Tages ging dann knapp mit einem Punkt gegen die light mixed furiouse Five spielenden Bammelheimer Wölfe verloren. Mega geiles Spiel, trotz der Niederlage und großer Respekt an die Wölfe!
Gegessen wurde im Anschluss traditionell in dem schäbigsten Restaurant in Beckum, dieses Jahr leider ohne Lars als Bedienung! Dafür mit unkonventioneller Speisekarte. Die unter „Vegetarisch“ vermerkten Nudeln mit Tomatensoße stellten sich als Spagethi Bolognese heraus und der Veganer Trend von Eiweißmuffel Spermie ist anscheinend bis in die Beckumer Provinzhaupstadt auch noch nicht vorgedrungen! Mal wieder ein Erlebnis, gerne wieder! Die Party mit diversen Trinkspielen, fand dies Jahr in etwas größer Entfernung zu der Schlafhalle statt, dafür mit Alkohol. Nach Friedels Ansage, ich will nur mal kurz schauen was da so los ist… Blieb die letzte Muddi (Friedel) dann doch noch etwas länger vor Ort. Den Partypreis, ein extra vorbereitetes köstliches Frühstück mit allem drum und dran, gewannen auf Grund ihrer starken Leistung am Tresen nicht die Bremer sondern Köln.

Im letzten Poolspiel am Sonntagmorgen ging es gegen unsere alten Freunde die Caracals aus Wuppertal. Trotz den Versuchen der Wuppertaler die Bremer schon am Samstagabend auf der Party zu minimieren, gelang den Muddis auch mit Kopfschmerzen, ein sichere Sieg und somit als 2. Platzierter einen Platz im Halbfinale.

Halbfinalgegner waren die TeKielas. Nachdem diese uns noch am Vorabend nach der Party, dass von uns bestellte Taxi in einem Sprintduell direkt vor der Nase weggeschnappt hatten, schien der Sprint den Kielern auch noch am Sonntag in den Beinen zu stecken. So konnten die Muddis das am vor Tag noch knappe Spiel, durch diverse geile Catches von Timo und Alina, deutlich für sich entscheiden. Endstand 11:5 und der Finaleinzug geglückt!

Im Finale wurden die Muddis, wie vermutet, von den Wölfen aus Bammelheim erwartet. Ein Finale das den Gut 100 Zuschauern in der Arena zu Beckum einiges zu bieten hatte. Gespielt wurde auf 13 Punkte mit einer Halbzeit bei 7 und je einem Time Out pro Team. Der Anfang gehörte den Wölfen! Durch ein starkes marking und eine enge Mannverteidigung setzten die Wölfe die sichtlich nervösen Muddis stark unter Druck. Fangfehler auf Seiten der Muddis wurden knallhart durch die Offense der Wölfe mit langen Würfen bestraft. So stand es nach wenigen Minuten schon 4:1 für die Wölfe! Ein Aufbäumen der Muddis war nötig. Starke Defense Aktionen von 3/4 Hand-Hannes, Spermie, Friedel und Lars führten nach und nach zu einem ausgeglicheneren Spiel! Beim Spielstand von 6:6 holten die Muddis erneut die Defense und holten sich die Halbzeit und somit den Ausgleich! In der 2. Halbzeit verließen die jungen Wölfe ein wenig die Kräfte. Sie mussten den 10 vorherigen Spielen mit nur 5 Spielern Tribut zollen, sodass sich zwei drei Fehler in der Offense einschlichen und die Defense nicht mehr ganz so eng an den Muddis klebte wie noch in der ersten Halbzeit! Durch cleveres Stellungsspiel und eine abgeklärte Offense konnten die Muddis eine kleine Führung aufbauen und letztendlich mit 13:10 das Finale auch im Jahr 2013 gewinnen! Hier noch einmal einen großen Respekt an das Team von den Bammelheimer Wölfen, die trotz nur 5 Spielern inkl. Einer Frau, nicht einmal ihr Time Out im Finale nahmen…Danke für das schöne und spannende Finale!

Mission Titelverteidigung accomplished!

Was nen traumhaftes und liebevoll organisiertes Turnier mit schönen Spielstätten und Super fairen Teams sowie einer sehr netten Party! Es war wie auch schon das letztes Mal ein Fest und ein wundervoller Indoorsaisonabschluss! Bleibt zu hoffen, dass die Erfolgserie der Muddis, ähnlich wie beim NKT in Münster, auch 2014 in Beckum anhält! Für deine Mudder waren in Beckum am Start: Alina, Timo, Krusty, Lars, Friedel, Spermie, Jo, Jan und Malte

No comments yet.

Leave a comment