Sommerglühen 2013

Deine Mudder beim Sommergluhen 2013

Vorweg kann man sagen, dass der Turniername das Geschehen am letzten Wochenende ziemlich treffend beschreibt. Bei gefühlten 45°C haben alle 20 Teams ihr bestes gegeben und das Turnier zu einer coolen, obergeilen und vor allem heißen Aktion gemacht. Deine Mudder Bremen hat sich ordentlich ins Zeug gelegt und am Samstag auch nur eins von fünf Spielen knapp verloren- und zwar gegen die Farmers.
Sonntag ging dann der Erfolgsmarsch weiter. Im ersten Spiel allerdings waren die Fischkutter doch noch ein kleines bisschen fitter auf dem Feld unterwegs. Kein Wunder, nachdem Sonja, Friedel und Sophie am Samstag noch die Party gerockt haben. Zum Nackt-Frisbee-Spielen in der Nacht konnten wir uns jedoch im Gegensatz zu manch anderen nicht hinreißen lassen.

Die paar Stunden Schönheitsschlaf im Zelt, die uns noch blieben, konnten wir nach dem anstrengenden ersten Tag auch ganz gut gebrauchen. Außerdem lag uns am Morgen bestimmt noch Spermies Geburtstagstorte im Magen, die wir ihm um Mitternacht überreicht (und dann natürlich auch gleich wieder vernichtet) hatten.Trotz der Anlaufschwierigkeiten am Sonntag konnten wir uns dann doch für das Finale gegen die UFOs qualifizieren. Nach einem spannenden Spiel lagen die UFOs jedoch mit drei Punkten vorne und haben das Turnier gewonnen. An dieser Stelle noch mal herzlichen Glückwunsch. Es war ein echt geiles Spiel Somit haben wir (Fridge, Friedel, Gina, Mischa, Nico, Sonja, Sophie, Spermie) uns letztendlich auch riesig über den zweiten Platz, eine Flasche Sekt und eine Tüte Gummibärchen gefreut.Zum Rahmenprogramm vielleicht nur so viel:
Danke Hannover! Ihr habt es geschafft, dass alle trotz der tropischen Temperaturen mit Spaß dabei geblieben sind.
Die Divebahn war wie immer ein Event, das gleichzeitig auch für Abkühlung sorgt. Auch das Beer-Race (für uns sind Gina, Mischa und Fridge gestartet), Massen-Ninja und Frisbee-Weitwurf haben gute Laune verbreitet. Die Stimmung war an beiden Tagen einfach Spitze!In dem Sinne: Bis nächstes Jahr!
Ja Ja – Deine Mudder

No comments yet.

Leave a comment