2. Liga (Damen): Team Niedersachsen holt 3. Platz und Spiritsieg

Team Niedersachsen DM2013
Zum Höhepunkt der Outdoorsaison – der Deutschen Meisterschaft – machten sich nicht nur die Jungs von „Deine Mudder Bremen“, sondern auch einige Bremer Spielerinnen auf den Weg nach Frankfurt. In der Spielgemeinschaft „Team Niedersachsen“ wurde also auch in 2. Liga der Frauen-Division auf einen Erfolg der Bremer gehofft!Am Freitagmorgen stand direkt um 9 Uhr das erste Spiel gegen die Huck-Beauties aus Berlin an. Mit viel Spaß und Motivation wurde das Spiel begonnen. Da auf Seiten der Niedersächsinnen noch etwas mehr gestanden als gelaufen wurde, lief es zwar leider nicht so gut an wie erhofft, das Spiel konnte jedoch trotzdem souverän mit einem 15:6 gewonnen werden. Beim nächsten Poolspiel hieß der Gegner Aschenpottel. Hier sah das Spiel schon deutlich flüssiger und wacher aus als noch am Morgen. Obwohl so einige individuelle Fehler das Bild des Spiels prägten, konnte man hier bei Team Niedersachsen bereits gute Ansätze für den weiteren Verlauf des Turniers erkennen. Das Ergebnis lautete am Ende 12:10. Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen Ultimate AG: eine Spielgemeinchaft aus Aachen und Göttingen und Favorit der 2. Liga. Es war ein unglaublich heiß umkämpftes Spiel, in dem beide Mannschaften noch mal alle Kräfte mobilisieren mussten. Trotz einer 10:13 Niederlage war die Stimmung bei Team Niedersachsen ungetrübt, da hier deutlich wurde, wie sehr sich die Vorbereitung während der Sommersaison gelohnt hatte. Als 2. im eigenen Pool wurde der Freitag also erfolgreich abgeschlossen.

Am Samstag konnte zunächst ausgeschlafen werden, da das erste Spiel erst um 12.30 stattfand. Erholt und hochmotiviert, heute ins Halbfinale einzuziehen, ging es also los. Im Überkreuzspiel waren die Gegner die drittplazierten des anderen Pools: Frau Rauscher aus Frankfurt. Wach und gut vorbereitet konnten sich die Niedersächsinnen hier gut präsentieren, sodass das Spiel mit einem deutlichen 15:6 gewonnen wurde. Der Einzug ins Halbfinale war also geschafft! Dort stand nun das Team MissConnection aus Freiburg gegenüber. Das Wetter war mittlerweile vor allem von Regen und Wind geprägt. Trotz der typisch norddeutschen Bedingungen kam Team Niedersachsen nicht so richtig ins Spiel. In der ersten Halbzeit wurde fast jede Scheibe fallengelassen, sodass das Zwischenergebnis 2:8 gegen Niedersachsen hieß. Nach dem Aufruf an jede einzelne, noch mal alles zu geben, besserte sich das Spiel zwar deutlich; die zu Beginn verpassten Punkte ließen sich jedoch nicht mehr aufholen, sodass der Endstand 9:15 lautete. Der Einzug ins Finale wurde damit also leider verpasst. Daraufhin galt es aber erstmal, den Abend gemütlich ausklingen zu lassen: bei einem Japaner konnte mit Suppen, Reis und Nudeln jeder Geschmack zufriedengestellt werden.

Sonntag stand nun das letzte Spiel an. Das Spiel um Platz drei! Ein Erfolg hier wäre ein wirklich krönender Abschluss dieser Saison. So wurde sich früh getroffen um zu werfen, zu laufen und noch mal so richtig heiß zu werden. Der Gegner hieß Undercover aus Dresden und würde mit Sicherheit kein leichter sein. Das Spiel war zu jedem Zeitpunkt auf Augenhöhe. Die langen Würfe der guten Dresdener Werferinnen brachten sie zwar immer wieder in eine gute Position, doch die harte Defense, Laufstärke und Kampfgeist der Niedersächsinnen machten es ihnen schwer, ihre Punkte durchzubringen. Nach leichter Führung für Team Niedersachsen zur Halbzeit glich Undercover (nicht zuletzt durch lautstarke Unterstützung der Dresdener Männer von der Sideline) noch mal aus, sodass es bis zuletzt spannend blieb. Mit einem 15:13 konnte zum Schluss der dritte Platz geholt werden! Ein Ergebnis mit dem wirklich jede einzelne glücklich war!

Doch eine Überraschung folgte noch: neben dem dritten Platz holte sich Team Niedersachsen außerdem den Spiritsieg! So war die Freude noch mal doppelt so groß. Mit einem erfolgreichen Saisonabschluss geht es nun also auch für die Bremerinnen in die Wintersaison, wo hoffentlich ebenso spannende Spiele anstehen.

No comments yet.

Leave a comment